1 Besucher online

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage der

 

"Schützengesellschaft 1868 e.V."

 

Bad Berneck im Fichtelgebirge

 

Ihr Besuch unserer Internetseite ist kein Schuss in den Ofen, sondern ein Treffer ins Schwarze.

In den nebenstehenden Bereichen erfahren sie mehr über unseren Verein,

Ergebnisse, Termine, Meisterschaften, Erfolge unserer Schützinnen und Schützen und das Sportschiessen.

Herzlichen Dank für ihr Interesse.


 

 

22. Bad Bernecker Bürgerschießen

vom 11.10.2018 - 19.10.2018 im

Untergeschoß des ehemaligen Kurhauses

     

Eingeladen sind alle Bürger der Stadt Bad Berneck, sowie alle, die einen sonstigen Bezug zur Stadt Bad Berneck haben (Mitarbeiter von Bad Bernecker Firmen, Vereinsmitglieder, Kurgäste o.ä.).

Wir möchten Sie alle auf unserer elektronischen Schießanlage begrüßen. Auch in diesem Jahr findet das Bürgerschiessen wieder mit modernen Pressluftgewehren statt.

Schüler und Jugendliche von 8 - 10 Jahren haben die Möglichkeit ihren Wettkampf mit dem „Lasergewehr“ ebenfalls auf der neuen elektronischen Anlage zu bestreiten.

Die Jüngsten bis 10 Jahre können auch am kostenlosen

„ Blasrohrschiessen“ teilnehmen.

 

Schießzeiten

 

Donnerstag              11.10.2018  von 18.00 - 21.00 Uhr

Freitag              12.10.2018  von 18.00 - 21.00 Uhr

Samstag            13.10.2018  von 16.00 - 21.00 Uhr

  Donnerstag       18.10.2018  von 18.00 - 21.00 Uhr

Freitag              19.10.2018  von 18.00 - 21.00 Uhr

 

Preisverteilung mit Siegerehrung am Sonntag 04.11.2018

ab 14.00 Uhr im Saal des

Bad Bernecker Kurhauses!!!

 

Veranstalter: SG 1868 e.V. Bad Berneck

 

 

 

 


05.10.2018

Unser neuer Schütze Valerius Rack wurde heute in Hannover Deutscher Meister mit der Luftpistole Auflage🎉🎉🎉 herzlichen Glückwunsch für unseren Valerius

 

 


 

Bad Bernecker Schützenteam`s abermals erfolgreich!

 

2. Mannschaft Luftgewehr, Bezirksliga Süd / Nord-Ost

 

Die zweite Luftgewehr Mannschaft der SG Bad Berneck musste bei ihrem ersten Auftritt als Aufsteiger in der Bezirksliga Süd/Nordost gegen eine der Topmannschaften in dieser Liga, in Geroldsgrün antreten. Anna Kuchlbauer mit Ligabestleistung von sehr starken 389 Ringen, führte das Team zu einem am Ende souveränen 1520:1491 Ringe Erfolg. Die Mannschaftskollegen Mario Mösch 385 Ringe, sowie Mike Kretz mit 384 Ringen lagen mit ihren Ergebnissen ebenfalls weit über der 80er Marke. So konnte die an diesem Tag etwas schwächere Leistung von Ersatzschützen Peter Baldauf der nur 362 Ringe erreichte, kompensiert werden. In der Tabelle belegt man als Aufsteiger nach dem ersten Wettkampftag gleich Platz eins.

 

 

1. SG 1868 e.V. Bad Berneck 2   2 : 0 Punkte        1520 Ringe       

2. SC Rupertus Obernsees 1       2 : 0 Punkte        1518 Ringe

3. Tell Schwarzenbach/W 1                   2 : 0 Punkte        1508 Ringe       

4. SV Leupoldsgrün 1                            0 : 2 Punkte        1511 Ringe       

5. Geroldsgrün 2                            0 : 2 Punkte        1491 Ringe       

6. SG Kauernburg/Ku 1                0 : 2 Punkte        1469 Ringe

 

 

 

3. Mannschaft Luftgewehr, Kreisklasse Ost

 

Beim ersten Heimwettkampf der neuen Saison wollte die dritte Bad Bernecker Mannschaft an die guten Leistungen des Saisonauftakts anknüpfen und gegen die erste Mannschaft der SG Warmensteinach gelang dies auch. Mit persönlicher Wettkampfbestleistung von 389 Ringen legte Mannschaftsführerin Ina Götz den Grundstein für einen souveränen Heimerfolg. Sebastian Timm konnte sich gegenüber der Vorwoche um 20 Ringe auf 375 Ringe steigern, Peter Baldauf erreichte 371 Ringe. Somit konnte ein klarer 1135:1076 Ringe Erfolg gefeiert werden. Als Ersatzschützen waren Dominik Kofer 342 Ringe, sowie die beiden Nachwuchsschützen Dominik Hildebrandt 341 Ringe und der jüngste im Bunde Max Pütterich mit 298 Ringen dabei. Für beide war es der erste Ligawettkampf. In der Tabelle belegen die Bad Bernecker den ersten Platz.

 

 

Rang

Mannschaft

Anzahl WK

Mannschaftspunkte

Ringe

Ø-Ringe

1.

SG Bad Berneck 3

2

 

4

:

0

 

2249

1124,50

2.

SV Neunkirchen 1

2

 

4

:

0

 

2161

1080,50

3.

SG Warmensteinach 1

2

 

2

:

2

 

2180

1090,00

4.

SG Kauernburg/KU 2

2

 

2

:

2

 

2165

1082,50

5.

ZSG Goldkronach 1

2

 

0

:

4

 

2137

1068,50

6.

SG Untersteinach/BT 1

2

 

0

:

4

 

2082

1041,00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Luftgewehr-Auflage Mannschaft, Gauliga:

 

Die erste Auflagemannschaft hatte die Nachbarn von Neubau 2 auf heimischer Anlage zu Gast. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem „Quäntchen Glück“ konnte ein sehr, sehr knapper Sieg eingefahren werden. Tagesbeste auf Bad Bernecker Seite war Sabine Tröger mit 314,3 Ringen, gefolgt von Erwin kurz mit 313,6 Ringen, sowie Manfred Nowak mit 311,3 Ringen. Ersatzschütze Thomas Medick kam mit 310,7 Ringen nicht in die Wertung. Am Ende konnte ein 939,2: 939 Ringe Erfolg gefeiert werden. In der Ligatabelle belegt das Team um Mannschaftsführer Erwin Kurz den zweiten Tabellenplatz.

 

 

Rang

Mannschaft

Anzahl WK

Mannschaftspunkte

Ringe

Ø-Ringe

1.

SG Tell Neubau 1

3

 

6

:

0

 

2831,2

943,73

2.

SG Bad Berneck 1

2

 

4

:

0

 

1877,8

938,90

3.

SG Tell Neubau 3

2

 

2

:

2

 

1875,6

937,80

4.

SG Hollfeld 1

2

 

2

:

2

 

1873,2

936,60

5.

SV Haidhof 1

3

 

2

:

4

 

2820,6

940,20

6.

SG Tell Neubau 2

3

 

2

:

4

 

2811,7

937,23

7.

SV Hüttstadl-St. Veit 1

3

 

0

:

6

 

2794,0

931,33

 

 

 

Luftpistolen Mannschaft, Gauoberliga:

 

Die Luftpistolen Schützen mussten am dritten Wettkampftag zur ersten Mannschaft der SG Tell Neubau reisen. Obwohl niemand die 350er Marke erreichte, konnte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein knapper 1355: 1341 Ringe Sieg erkämpft und die Punkte mit nachhause genommen werden. Marco Schwarz erzielte 347 Ringe, die erstmals in einem Rundenwettkampf eingesetzte „ Nachwuchsschützin“ Sylvia Schürhoff erreichte starke 345 Ringe. Peter Baldauf mit 342 Ringen, sowie Günther Kreutzer mit diesmal etwas schwächeren 321 Ringen sorgten für das Teamergebnis. In der Tabelle belegen die Bernecker den zweiten Tabellenplatz.

 

 

Rang

Mannschaft

Anzahl WK

Mannschaftspunkte

Ringe

Ø-Ringe

1.

SG Untersteinach/KU 1

3

 

6

:

0

 

4163

1387,67

2.

SG Bad Berneck 1

3

 

4

:

2

 

4064

1354,67

3.

Kgl.priv. SG Kulmbach 1

3

 

4

:

2

 

2820

940,00

4.

SG Altstadt Bayreuth 1

3

 

3

:

3

 

4139

1379,67

5.

SG KU/Ziegelhütten 1

3

 

3

:

3

 

3752

1250,67

6.

FSV Schnabelwaid 1

3

 

2

:

4

 

4138

1379,33

7.

SG Tell Neubau 1

3

 

2

:

4

 

4045

1348,33

8.

SV Haidhof 1

3

 

0

:

6

 

3980

1326,67

           

 

15.10.2018

Peter Baldauf


 

 



 

1.    Mannschaft Luftgewehr, Bayernliga Nord-Ost   

 

 

Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrt die erste Bad Bernecker Luftgewehrmannschaft vom ersten Wettkampftag der Bayernliga Nord/Ost aus Sassanfahrt zurück!

 

BB1 – Holzhammer

 

Am ersten Wettkampfwochenende mussten die Bad Bernecker nach Sassanfahrt reisen.

In der ersten Begegnung der neuen Saison gegen den letztjährigen Vizemeister aus Holzhammer entwickelte sich von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe.

In der Paarung auf Position fünf lag Anna Kuchlbauer zur Halbzeit knapp mit 190 zu 192 Ringen gegen Manfred Schmidt im Rückstand.

Auf Position drei legte Markus Ulrich gegen Andreas Schürhoff los wie die Feuerwehr und lag zur Hälfte mit 196:189 Ringen klar in Führung.

An Position zwei lag Gina Holland gegen Julia Kemptner  ebenfalls mit 193:194 Ringen im Rückstand.

Ein Kopf an Kopfrennen lieferten sich auf Position eins, Jasmin Kitzbichler und Ferdinand Stipberger. Mit 196:196 Ringen lagen sie zur Halbzeit gleichauf.

Auf der Position vier konnte Sabrina Bär die erste 100er Serie des Tages erzielen und ihre Konkurrentin Magdalena Kellner die 99 Ringe erzielte in Schach halten.

Durch eine starke kämpferische Leistung und 99 Ringen in der dritten Serie konnte Gina Holland das Ruder noch herumreisen und mit 388:386 Ringen den ersten Einzelpunk für die Bernecker sichern.

Manfred Schmidt an Position fünf konnte gegen Anna Kuchlbauer, die Ihre Nervosität an diesem Tag einfach nicht ablegen konnte mit 383:376 Ringen gewinnen und den Gleichstand herstellen.

In der Spitzenpaarung an Position eins konnte die junge Östreicherin Jasmin Kitzbichler, bei ihrem ersten Auftritt in einer deutschen Liga mit 394:393 Ringen den zweiten Einzelpunkt für Bad Berneck gegen den erfahrenen Ferdinand Stipberger gewinnen und die zwischenzeitliche 2:1 Führung für Bad Berneck herstellen.

An Position drei konnte sich Andreas Schürhoff zwar steigern, aber Markus Ulrich profitierte von seinem klaren Vorsprung und konnte mit 388:385 Ringen den zweiten Einzelpunkt für Holzhammer sichern und zum 2:2 ausgleichen.

Die Spannung stieg, denn die Entscheidung musste auf Position drei fallen. Magdalena holte Ring für Ring auf , aber Sabrina rettete ihren klaren Vorsprung, den sie zur Halbzeit hatte trotz einer schwachen 92er Endserie ins Ziel und konnte mit 382:380 Ringen den dritten Einzelpunkt und damit den vielumjubelten Sieg für Bad Berneck im ersten Bayernligawettkampf dieser Saison herstellen.

 

BB1 – Sassanfahrt

 

Im zweiten Wettkampf des Tages mussten die Bad Bernecker gegen den Gastgeber und letztjährigen Zweitbundesligisten Sassanfahrt antreten. Zu Beginn des Wettkampfs starteten die Gastgeber wie die  Feuerwehr und nach den ersten zehn Wertungsschüssen führten die Gastgeber in drei Paarungen. Lediglich Andreas Schürhoff hatte gegen seine Gegnerin Stephanie Friedel zwei Ringe Vorsprung und Sabrina Bär und Christian Holland lagen mit 98 Ringen gleichauf.

An Position eins lag Jasmin Kitzbichler nach der ersten Serie mit zwei Ringen im Rückstand. Aber nichts war es mit der Aufholjagd, denn nach dem vierten Schuss der zweiten Wettkampfserie stoppte ein Waffendefekt die junge Östreicherin. Diese Unruhe merken natürlich auch Ihre Teammitglieder.

Auf Position fünf konnte Anna Kuchlbauer trotz starkem Kampf den Rückstand nicht mehr wettmachen und Julia Lochau konnte mit 383:382 Ringen knapp den ersten Einzelpunkt für die Gastgeber sichern.

In der Paarung an Position zwei führte zur Halbzeit Lena Friedel mit 198:192 Ringen klar gegen Gina Holland, aber mit einer perfekten 100er in der dritten Serie startete Gina eine Aufholjagd. Am Ende konnte sie den Rückstand allerdings nicht mehr wettmachen und musste mit 392:389 Ringen Ihrer Gegnerin den Punkt überlassen.

An Position drei lieferte sich Andreas Schürhoff gegen Stephanie Friedel einen heißen Kampf. Nach Rückstand vor der letzten Serie, konnte Andreas mit einer starken 98er Endserie das Ruder noch herumreißen und den ersten Einzelpunkt für Bad Berneck sichern.

An Position entwickelte sich ebenfalls ein wahrer Krimi. Sabrina Bär und ihr Gegner Christian Holland wechselten sich in der Führung ständig ab. Aber in der letzten Serie zeigte die erfahrene Schützin ihre Nervenstärke. Obwohl Christian schon lange fertig war und 388 Ringe vorgelegt hatte, erzielte sie starke 99 Ringe zum Endergebnis von 390 Ringen und konnte für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgen.

So musste das Duell auf Position eins die Endscheidung bringen.

Nachdem der Waffendefekt behoben werden konnte, aber die Zeit ja weiter lief, musste Jasmin die letzten 26 Schuss in weniger als 20 min absolvieren. Ihr Gegner Sebastian Drawert nahm dieses Missgeschick natürlich dankend an und beendete seinen Wettkampf mit dem Topergebnis von 393 Ringen. Jasmin zeigte trotz der Panne ihre Klasse und konnte den Wettkampf mit starken 387 Ringen beenden.

Somit endete die Partie mit einem 3:2 Sieg für die Hausherren.

 

In der Tabelle belegen die Bad Bernecker nach dem ersten Tag den fünften Platz.

 

  MP        EP         Ringe          Ø-Ringe

1. SG "And.Hofer" Sassanfahrt 1                           4 : 0      6 : 4       3876             1938,00

2. SG Andreas Hofer Fuchsmühl 1                        4 : 0      6 : 4       3847            1923,50

3. SG "1925" Neumühle 1                                       2 : 2      7 : 3       3868            1934,00

4. SG Tell Neubau 1                                                 2 : 2      5 : 5       3868            1934,00

5. SG 1868 Bad Berneck 1                                      2 : 2      5 : 5       3860            1930,00

6. Freischütz Zeitlarn 1                                           2 : 2      3 : 7       3838            1919,00

7. Ehenbachtaler Holzhammer 1                            0 : 4      4 : 6       3852            1926,00

8. Tiefes Tal Oppersdorf 1                                                  0 : 4      4 : 6       3813            1906,50

 

Die nächsten Wettkämpfe finden am 21.Oktober in Oppersdorf (bei Regensburg) statt. Hier trifft man zuerst auf den Aufsteiger und derzeitigen Tabellenführer Fuchsmühl und am Nachmittag auf den Gastgeber Oppersdorf.

Es wäre super wenn wieder einige Fans den Weg in die Oberpfalz finden würden um das Team anzufeuern.

 

 

08.10.2018

Peter Baldauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nutze die Seite auch

mobil via Smartphone.

QR-Code oben scannen

und Lesezeichen setzen!

(Die Nutzung dieses Services kann abhängig vom

Mobilfunkvertrag zusätzliche Kosten verursachen.)

 


 

 

Nach oben